Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 19 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3086

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wachtelhaltung neu starten
#1BeitragVerfasst: 13. Apr 2015 17:43 

Registriert: 03.2015
Beiträge: 5
Barvermögen: 85,00 Points

Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

ich habe vor, mit der Wachtelhaltung zu beginnen. Ziel ist es, mit wenig Aufwand ein paar Eier und von Zeit zu Zeit einen schmackhaften Braten zu bekommen.
Dabei soll aber das Tierwohl natürlich nicht zu kurz kommen. Nach einigem hin und her habe ich jetzt die Möglichkeit, bei der Verwandschaft 100m von mir weg, in einer Scheune im ausrangierten Stall einen eigenen Stall zu stellen.
Mein Plan ist es zuerst einmal einen Stall zu bauen. Dann will ich sehen, ob das Ganze klappt.
Freigehege ist derzeit leider nicht drin.
Zum Stall:
- Ich möchte diesen Stall nachbauen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
An der rechten Seite soll allerdings ein kleiner Gitterboden über der Tränke kommen. Da sollen Sie sich die Füße abstreifen können ;)
- Licht hätte ich zusätzlich via LED und mit Zeitschaltuhr gemacht. Es kommt zwar relativ viel Licht durch die Fenster, aber zur Sicherheit würde ich die Ersten und Letzten Stunden des Tages ausleuchten.

Nun aber meine Fragen:
- Passt das so, oder hat jemand begründete Zweifel?
- Tränke: Habt Ihr einen Tipp?
- Futtertrog: Habt Ihr einen Tipp?
- Futter: Habt Ihr einen Tipp?
- Wie viele Wachteln + Hahn kann ich in diesem Stall beherbergen?
- Die Tiere selbst:
- Soll ich Jungtiere kaufen? (Wie alt?) Woher bekomme ich denn Züchteradressen (PLZ: 732xx)
- Oder doch lieber selber ausbrüten? Dann könnte ich die Eier schicken lassen. Ich kann den Aufwand hier nur nicht einschätzen.

Vielen Dank schonmal für eure Infos und eure Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#2BeitragVerfasst: 13. Apr 2015 22:20 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 25.793,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
100km? Willst du da jeden Tag 2 mal hinfahren oder übernehmen das deine Verwandten?

Wegen Gitterboder: Das kann ich nicht beurteilen, meine Wachteln haben keinen weil ich Gitter nicht mag ( und die Füsse sind trotzdem Piek sauber!)

Ich hab mir das Video angesehen, wieviele Wachteln da rein können, ich weiß nicht wie groß das dann werden soll aber auf Grund der Platzverhältnisse ( mit Wasser, Futter, Unterschlupf,Sandbad etc.) würde ich da definitiv NICHT mehr als 4 oder 5 rein tun. Das musst du dann aber selbst sehen, wenn der Stall fertig und eingerichtet ist.
Ich denke du sieht ja dann wieviele Tiere da rein können und sich dabei wohl fühlen.
Du willst also einen Stall in einen Stall bauen? Da kannst du doch eine Innenvoliere bauen, die Kosten kommen aufs selbe raus, und deine Wachteln haben viel mehr Platz. Das ist nur ein Vorschlag.

Ich habe auch eine Innenvoliere in einem Stall bauen lassen.
Und meine Wachteln fühlen sich pudelwohl.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#3BeitragVerfasst: 13. Apr 2015 22:42 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 25.793,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
100m........ ohweh, ich hatte die Brille nicht auf :angst1:

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#4BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 07:33 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 10.2012
Beiträge: 946
Barvermögen: 2.755,00 Points

Bank: 16.084,40 Points
Wohnort: RP
Danke gegeben: 59
Danke bekommen: 33x in 31 Posts
Geschlecht: weiblich
Herzlich willkommen hier!

Wie groß soll der Stall den werden? Wie Flummi schon sagte, wäre es nicht einfacher eine Voliere im Stall zu bauen ( mehr Wachteln, einfachere Reinigung)?

Je nach dem wie viele Wachteln du hälst, so brauchst du verschiedene Tröge. Ich habe handelsübliche 1kg Futtertrog und 2,5lieter Wasser (rot weiß).

Ich würde an deiner Stelle mit Jungtieren (legereif ca. 6 Wochen) anfangen dazu einen jüngen Hahn. Vom brüten rate ich dir als Anfänger ab, es muss zuviel beachtet werden und du hast keine Garantie dass du Hennen rausgekommst und dann brauchst du wieder einen blutsfremd en Hahn dazu. Mach zuerst deine Erfahrungen mit den Wachteln, informiere dich über brüten, dann kannst du immernoch deine eigene Eier ausbrüten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#5BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 07:42 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 12.2014
Beiträge: 701
Barvermögen: 590,05 Points

Bank: 5.435,10 Points
Wohnort: Thü
Danke gegeben: 91
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: weiblich
5 Wachteleier sind ungefähr ein Hühnerei . Wie viele Eier brauchst du pro Woche.
Ich selbst brauche min. 10 Hühnereier also brauche ich min 10 Wachteln.
Über den Winter habe ich nur für 5 die Möglichkeit der Überwinterung. Da meine Voliere im Garten ist und ich dort nicht immer Wasser Eisfrei halten kann, sind sie im Winter auf meinem Balkon. Dort wäre es aber im Sommer zu Heiß.
Viel Platz pro Wachtel ist Lebensqualität.
Viel Spaß beim Planen.

_________________
Liebe Grüße Seepferdchen

Wer Träume verwirklichen will,
muss tiefer träumen und wacher sein als andere.
Karl Foerster


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#6BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 11:29 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 25.793,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
Ja wenn du die Möglichkeit hast eine Voliere zu bauen, dann mach das.
Deine Wachteln werden es dir danken.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#7BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 12:48 

Registriert: 03.2015
Beiträge: 5
Barvermögen: 85,00 Points

Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Da habt Ihr natürlich absolut Recht. Mit der Innenvoliere fahre ich in einem ehemaligen Stall besser.
Aber nochmal zum Stall: Der wird ca 2,30m lang, 70cm breit und 60 cm hoch sein (Standardmaß OSB Platten).
Der Stall soll bei Bedarf in der Mitte teilbar sein. Damit kann ich Ihn auch transportieren. Damit bin ich meiner Meinung nach flexibel.
Ich weiß noch nicht wie sich das Ganze bei mir etabliert. Wer Urlaubsvertretung macht und wo der Stall nachher endgültig stehen soll / eingerichtet sein muss.
Mit dem teilbaren Stall kann ich das Ganze auch zu jemanden fahren, der mir die Urlaubsbetreuung macht.
Ich würde 6 Hennen+1Hahn darin unterbringen. Was meint Ihr dazu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#8BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 17:57 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 34.998,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Wenn ich so viel Platz zur Verfügung hätte würde ich ihnen einen riesen Stall bauen. Für 7 Wachteln mindestens 5 qm. Und Tageslicht.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#9BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 18:28 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 10.2012
Beiträge: 946
Barvermögen: 2.755,00 Points

Bank: 16.084,40 Points
Wohnort: RP
Danke gegeben: 59
Danke bekommen: 33x in 31 Posts
Geschlecht: weiblich
Auf 2 qm würde ich max. 5 Wachteln halten. Besser ohne Hahn, sonst 4 Hennen plus ein Hahn. Brauchst du überhaupt einen Hahn?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtelhaltung neu starten
#10BeitragVerfasst: 14. Apr 2015 20:07 

Registriert: 03.2015
Beiträge: 5
Barvermögen: 85,00 Points

Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Der Hahn sollte zur Gruppenzufriedenheit dienen. Züchten möchte ich vorerst nicht.
Na dann kann es ja losgehen. Ich denke ich starte wie geschrieben mit dem Stall und schaue wie sich das entwickelt.
Wenn das Ganze dann läuft kann ich eine Voliere planen.

Danke für eure Tipps und Erfahrungen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2  [ 19 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker