Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4   [ 35 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9332

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#11BeitragVerfasst: 28. Mai 2013 17:34 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 67
Barvermögen: 3.070,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo bei mir schluepfen gerade die Kuecken
Die temperatur ist von alleine um ca. 2 grad waehrend des Schlupfes runtergegangen, kein stromausfall, bruter nicht aufgemacht etc.
ist das normal, oder soll ich hoeher stellen???
es sind 70 Eier im Brueter, 15 unbefruchtet (glaube ich), ca. 25 geschluepft. das erste ist erst vor 3 stunden geschluepft und es sind viele auf dem weg.
was meint ihr, hochstellen oder nicht?
ach ja, habe bruja 300a laeuft in der regel gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#12BeitragVerfasst: 28. Mai 2013 17:41 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1012
Barvermögen: 650,00 Points

Bank: 23.523,50 Points
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 34x in 30 Posts
Geschlecht: männlich
um 2°? woran siehst du das? ist das thermometer verrutscht? liegt es jetzt evtl wo anders?

_________________
liebe Grüße
Christian

http://www.wachtelhof24.de


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#13BeitragVerfasst: 28. Mai 2013 18:17 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 4560
Barvermögen: 793,05 Points

Bank: 41.881,65 Points
Wohnort: Nähe Nürnberg
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Ich würde es so lassen.

_________________
Wenn du das Problem nicht lösen kannst, dann löse dich vom Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#14BeitragVerfasst: 28. Mai 2013 19:19 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 39.476,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Ganze 2 Grad zu wenig sind viel zu viel...
Wenn die Temperatur mal um 0.2 verrutscht ist das ok, aber alles was darüber hinausgeht würde ich kontrollieren und korrigieren!

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#15BeitragVerfasst: 28. Mai 2013 22:57 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 67
Barvermögen: 3.070,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ja das thermometer ist verrutscht war aber immer noch auf der selben hoehe, war vorher auch nicht unter dem heizstab. ich versteh nicht warum. kann das sein das die temperatur in einem flaeschenbrueter so stark von punkt zu punkt variiert. das waere eine katastrophe! wenn der schlupf vorbei ist ueberpruefe ich das mal. ich hatte eh ueberlegt das geraet umzubauen, indem ich zwei luefter einbaue... mal sehen
jedenfalls war mir das zu viel und ich hab die temp erhoeht.
danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#16BeitragVerfasst: 29. Mai 2013 07:06 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 4560
Barvermögen: 793,05 Points

Bank: 41.881,65 Points
Wohnort: Nähe Nürnberg
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
In einem Flächenbrüter sind die Temperaturen am Rand ganz anders als in der Mitte, deswegen soll man ja auch immer die Eier umlegen (äußere nach innen, etc.).

Wieviel Grad du in der Mitte auf Eioberkante hattest weist du jetzt nicht oder?

Wo genau liegt nun dein Thermometer und wieviel Grad zeigt es an?

Mit zu hoher Temperatur schadest du den Küken nur, wenn es etwas zu niedrig ist, vor allem beim Schlupf, dann ist es nicht dramatisch.

_________________
Wenn du das Problem nicht lösen kannst, dann löse dich vom Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#17BeitragVerfasst: 29. Mai 2013 10:04 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1012
Barvermögen: 650,00 Points

Bank: 23.523,50 Points
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 34x in 30 Posts
Geschlecht: männlich
2 lüfter sind viel viel zu viel! da ist ja dann Orkan drin!

Ich habe einen Brüter der doppelt so groß ist wie der Bruja und nutze nur 1 Lüfter. Ich habe einen 50 Liter Brüter mit 70mm Lüfter mit 2500UPM und das ist voll ausreichend. Man muss wissen wie und wo man die Sachen verbaut, damit es richtig funktioniert.n

wenn dann baue dir einen neuen Brüter aber nicht den Bruja verbasteln!, das funktioniert nicht und wird nur schlechter als besser!

Ich habe einen Brüter für 140 Eier mit Kippwendung selber entwickelt/entworfen/gebaut. Es hat mich eine Menge Thermalschaumstoffboxen gekostet um es so hinzubekommen das es richtig funktioniert, aber wenn du mehr wissen willst, gerne PN oder es finden sich viele dnn mache ich einen Tread auf.

_________________
liebe Grüße
Christian

http://www.wachtelhof24.de


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#18BeitragVerfasst: 29. Mai 2013 18:55 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 67
Barvermögen: 3.070,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ok danke Christian
ja bin sehr interessiert.
@ all: Das war meine dritte Brut und ich hab mir echt muehe gegeben und es ist folgendes wieder!!! passiert.
Meine Brut ist abgeschlossen. 70 Eier wurden gebruetet. 15 waren wie erahnt unbefruchtet. Es sind 38 Kuecken geschluepft (3 davon wurden zertrampelt als die temeratur noch zu niedrig war weil die anderen sich draufgestellt haben um es waermer zu haben. 17 waren voll ausgebildet und tot im Ei :cry: ich bin veraergert. Die Bruteier waren die besten die ich bis jetzt bestellt habe (befruchtung lieferservice Verpackung, Bezahlung... nicht zu vergleichen mit den anderen! werde woanders eine Empfehlung schreiben.)
Das selbe ist mir bei der letzten Brut auch passiert aber da koennten Brutfehler aufgetreten sein. Diesmal koennte es daran gelegen haben dass die temperatur warum auch immer bei Brutbeginn um ganze zwei grad abgefallen ist. Ich dachte wenn die Kuecken so weit entwickelt sind macht es ihnen nicht so viel aus, aber vielleicht war es doch so! Ach ja, ich habe dieses mal die LF beim Schlupf viel hoeher gehalten als sonst was auch dazu gefuehrt hat dass die Kuecken nicht getrocknet sind (aber die leben ja alle jetzt). Ein Schwamm mehr als sonst und alle Loecher zu was sonst nicht der Fall war...
Jedenfalls fuehrt mich das ganze zu folgendem:
entweder
- Umbau des Brueters auf Motorbrueter (Christian sagt nein, macht ja auch Sinn)
oder (wozu ich eher tendiere)
- Alle befruchteten Eier wurden Erfolgreich bis kurz vor der Brut gebruetet. Daher: Ich baue mir selbst einen Schlupfbrueter aus einer Stueroporkiste. Das hat den Vorteil dass ich immer nachlegen kann und so weniger Eier pro Brut reinlege. Das wurde zumindest schon mal dazu fuehren dass die geschluepften die eier oder nicht geschluepften durch die gegend rollen oder zertrampeln... Auch wuerde mein teurer Bruja immer sauber bleiben, also weniger aufwand beim Saubermachen. Die Stueroporkiste des Schlupfbruters kann ich dann kostenguenstig jede saison austauschen.
Meinungen?
Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#19BeitragVerfasst: 29. Mai 2013 19:31 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1012
Barvermögen: 650,00 Points

Bank: 23.523,50 Points
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 34x in 30 Posts
Geschlecht: männlich
wenn ich wählen könnte (ich persönlich halte nichts von den flächenbrütern, zu ungenaue temperaturen bzw schwankungen/ abweichungen, bruja weg/verkaufen und 2 ordentliche Brüter (ein schlüpfer und einen brüter) holen/bauen.

ich habe jetzt 3 monate getüftelt an meinem brüter und siehe da er funktioniert tadellos, habe zwar unzähllige boxen zerstört, weil immer wieder was nicht gepasst hat aber dafür habe ich jetzt überall in der box die gleiche wärme, keinerlei tolleranzen!

hier das foto was du haben wolltest. die Kipphorden sind herrausnehmbar, sie sind von oben gesteckt, meine schlupfrate

eier/von wem --> Bruteier -->geschlüpft
Ruppiner Farm--> 43 -->33
Dr. Kain--> 28 --> 22
tasha´s --> 19 -->15

das ist das ergebniss meiner 3 letzten Bruten in diesem Brüter. 37.8°C und 55% LF, 3 Tage vorher 85% LF 37.8°C

_________________
liebe Grüße
Christian

http://www.wachtelhof24.de


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brutfehler,Ursachen und deren Behebung
#20BeitragVerfasst: 29. Mai 2013 19:37 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1012
Barvermögen: 650,00 Points

Bank: 23.523,50 Points
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 34x in 30 Posts
Geschlecht: männlich
der lüfter hat eine bestimmte entfernung zum boden oben saugt er an und unten bläßt er raus in alle 4 richtungen, dann hat die lampe eine gewisse höhe und die kipphorden haben je 48° nach links und 48° nach rechts (ist gut wenn der große sohnemann gerade geometrie in der schule hat :mrgreen: ) somit habe ich eine 96° neigung von komplett links nach rechts.

materialkosten liegen bei 140€ für vernünftige teile! alle Materialien sind Lebensmittel geeignet und verrottungsfest gegen luftfeuchte bis auf die Holzriffelrundstäbe :roll: :mrgreen:

_________________
liebe Grüße
Christian

http://www.wachtelhof24.de


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4  [ 35 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

wachtelschlupf dauer

eihaut klebt

Küken harts Eihaut

küken tot im ei eihaut angepickt schale nicht

küken klebt am ei fest

küken kommt nicht durch eihaut

kippwendung bauen

Brutfehler und schlechter Schlupf und deren Ursachen

küken blutiger nabel

brutfehler wachteln brutfehler luftfeuchtigkeit küken nabel offen küken spreizbeine brutfehler chinesische zwergwachtel während brut mit wasser besprühen motorbrüter Probleme beim Wachtelschlupf wachtel pickt küken tot küken gestorben angepicktes ei brutfehler abgestorben küken schlüpft und klebt am ei fest warum blutiger schlupf wachtelküken hat falsches ei ende angepickt was tun 3 tage vor dem Schlupf Fehler brutfehler bei wachteln zu hohe luftfeuchtigkeit in der vorbrut brutfehler

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker