Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 22 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2590

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#1BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:43 

Highscores: 3
Hey alle (;
ich hab da ma neuen Stoff zum grübeln... ;D
is folgendes...
Ich hab ja GARKEINE ahnung von Kunstbrut, und Farbschläge züchten etc.....
Trotzdem wollte ich fragen ob es mögliche wäre eine Wachtel (die höchstwarscheinlich NICHT reinrassig ist) "nachzuzüchten"... und zwar nich mit Naturbrut, sondern im Brutkasten...
Ich hatte mir das so Vorgestellt (macht euch nich über mich lustig ich hab damit noch null erfahrung!):
Da ich keinen Hahn habe der so wie diese Henne aussieht, vllt. nen weißen (das mit dem weißen viel mir gerade eben erst ein, bin aber davon begeister, weil weiß nich soviel kaputtmacht) Hahn (wenn möglichst reinrassig) mit der Henne zamm sperren, und max. 2 wochen ihre EIer sammeln (länger kann man EIer ja nich aufbewahren wegen brüten?!?)
alles in Brutkasten, und warten was schlüpft (das das mit dem Brutkasten nich so einfach is, brauch mir jetzt keiner erklären)..
Wenn was "passendes" (sprich, die die am meisten der Henne ähneln) rauskommt, könnte man dann noch über ein paar Generationen INzucht machen!?!?!?

Oder so?!?!
Hier habt ihr ein Bild von der Henne:
(den mal erlich, ich find diese Mischung so genial,....)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#2BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:47 

Highscores: 3
wie meinst du dass mit dem "nachzüchten"?
aus dieser Wachtel reinerbige nachkommen gewinnen oder wie?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#3BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:49 

Highscores: 3
Ein Rundumblick:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#4BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:50 

Highscores: 3
S.R. hat geschrieben:
wie meinst du dass mit dem "nachzüchten"?
aus dieser Wachtel reinerbige nachkommen gewinnen oder wie?



ja so in etwa...
ich würde daraus mehr oder weniger ein "experiment" machen...wird ja eh seeeehr viel zeit in anspruch nehmen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#5BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:51 

Highscores: 3
meinst du jetzt reinerbige Schecken?
mit der Naturbrut würde es eigentlich genau die gleichen effekte haben wie bei der Kunstbrut


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#6BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:53 

Highscores: 3
S.R. hat geschrieben:
meinst du jetzt reinerbige Schecken?
mit der Naturbrut würde es eigentlich genau die gleichen effekte haben wie bei der Kunstbrut



ja aber mit naturbrut kann man nich so viele eier auf einmal ausbrüten...
reinerbige schecken??? ich will einfach das dieser farbschlag in den nächsten generationen auftritt...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#7BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 16:57 

Highscores: 3
also willst du Goldsprenkel-Wachteln züchten
oder meinst du die Mischung von Goldsprenkel und weiß?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#8BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 17:03 

Highscores: 3
S.R. hat geschrieben:
also willst du Goldsprenkel-Wachteln züchten
oder meinst du die Mischung von Goldsprenkel und weiß?




NEIN!!!!
Kein Goldschecke, ich möchte genau DIESEN Farbschlag wieder rausbekommen (des kann man ja grob "isabell" nennen)...
zwar weiß ich nich wie's mit weißem hahn ausschaut - und auch nich wie viel andere farbschläge rauskommen (der henne liegt bestimmt noch alles mögliche in den genen...)..
aber sonst sollte es möglichst diese mischung sein... sie ist ja zudem auch weißschwingig wenn man ganz genau hinschaut (is ja nich nur bei tenebrosus so, oder?!?) - das sollte auch bei den küken sein...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#9BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 17:09 

Highscores: 3
ich glaube, wenn du ein anderes Tier mit dieser Henne verpaarst, dann muss es farblich identisch sein, damit die Scheckung an derselben Stelle auftritt
sonst kriegst du wahrscheinlich ganz andere Scheckung raus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Wachtel "nachzüchten"?!?!?
#10BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 17:10 

Highscores: 3
glaubst du's oder weißt du's?


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3  [ 22 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker