Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 5 von 6   [ 56 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 7374

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#41BeitragVerfasst: 15. Dez 2013 16:24 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4271
Barvermögen: 2.971,40 Points

Bank: 71.555,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 185x in 176 Posts
Geschlecht: weiblich
nur als Zwischenupdat
Deine "Küken" stehen nun in einer hellen Garage, in der es auch nicht frieren kann
er möchte sie nicht im Außenbereich überwintern, obwohl sie dort auch gut gestanden hätten
sind sie mit den Stallungen und den Anderen umgezogen und die Autos müssen draußen bleiben :kicherer:

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
folgende User möchten sich bei Hoernchen61 bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#42BeitragVerfasst: 15. Dez 2013 18:34 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 39.476,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Ähm, ich glaube das hast du jetzt völlig in den falschen Hals bekommen. *schluck*
Ich wollte dir damit nicht unterstellen dass du lügst, sondern lediglich anmerken, dass ICH keine Kümmerlinge erkennen kann.
Maisschrot ist im übrigen ein hervorragendes Mastfutter.
So schlecht kann es ihnen also gar nicht gegangen sein, unabhängig von der Tatsache, dass eine Fütterung von Mais alleine nicht unbedingt zur Gesundheit beiträgt.
Wenn ich den ganzen Tag nur Kartoffelchips esse, werde ich zwar dick, aber nicht unbedingt gross und stark. Das stünde wohl ausser Frage.

Da sich die Haltungsformen anscheinend auch unterschieden, ist es also durchaus legitim, dass Küken bei anderer Haltung noch nicht so weit entwickelt sind, wie Küken die anders beleuchtet und anders temperiert aufwachsen.
Ich möchte nur lediglich darauf hinweisen, dass Küken die um diese Jahreszeit aufwachsen, es einfach etwas schwerer haben.
Es sind nur nicht automatisch Kümmerlinge, nur weil sie im Wachstum nicht so weit entwickelt sind, wie gleichaltrige Küken die mehr Licht, optimaleres Futter und mehr Wärme bekommen haben. ;)

Ich kann einfach keine Kümmerlinge erkennen.
Sie sehen/sahen wohlproportioniert aus, Gefiederentwicklung entspricht ebenfalls der Norm und überhaupt machen sie auf mich einen fitten und wachen Eindruck.

Denke wir sollten uns generell etwas lösen von der Vorstellung, dass jeder in Deutschland vorbildlichste Aufzucht betreibt und das alles was von diesem Weg abweicht automatisch schlecht ist.
Es gibt Menschen die machen das nach alten Methoden, es gibt Menschen die machen das nach günstigen Methoden, es gibt Leute die machen eine Wissenschaft daraus, und und und und...

2 Dörfer weiter betreibt einer eine Wachtelmast.
Dreimal dürft ihr raten womit er füttert. ;)
ICH persönlich würde meine Tiere so nicht grossziehen. Aber es gibt genug Leute die es tun, und die Tiere stehen optisch nicht unbedingt schlechter da, als konventionell aufgezogene Wachteln.

Ich möchte damit jetzt nicht zur Maisfütterung aufrufen, sondern nur eure Augen schärfen für das, was tatsächlich hinter verschlossenen Türen abläuft.
Ein Tier war nur Mais bekommen hat, ist nicht zwingend krank oder unterernährt. Höchstens mangelernährt. Diese Mangelernährung ist häufig optisch nicht zu erkennen sondern bereitet erst später Probleme.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#43BeitragVerfasst: 15. Dez 2013 20:59 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 10.2012
Beiträge: 946
Barvermögen: 2.755,00 Points

Bank: 12.936,40 Points
Wohnort: RP
Danke gegeben: 59
Danke bekommen: 33x in 31 Posts
Geschlecht: weiblich
Du verstehst unter „Kümmerlingen“ einfach was anderes. Was sind Kümmerlinge für dich, eher was Genetisches? Entschuldige July, es soll kein Angriff sein, ich möchte nur verstehen um meine Gedanken richtig einordnen zu können.

Für mich sind Kümmerlinge, Vögel die sich nicht richtig entwickelt haben z.B. falsche Größe, „Fehler“ im Gefieder, zu große Flügel etc.
Was heißt „Gefiederentwicklung entspricht ebenfalls der Norm“? Für mich sollte eine Wachtel mit 6-7 Wochen zu min. 99% befiedert sein, z.B. ein kleiner, gelber Streifen am Kopf ist für mich okay. Immerhin sollte eine Wachtel mit ca. 6 Wochen ausgewachsen, geschlechtsreif sein.
Ich kann jetzt nicht direkt aus Erfahrung sprechen, hatte lediglich zwei Bruten mit insgesamt 10 Küken. Meine ersten Küken (August) waren mit 4-5 Wochen komplett befiedert und genau so groß wie die Erwachsenen, man konnte sie nur anhand vom Verhalten unterscheiden. Die Küken vom Oktober, mit reduziertem Licht (künstlich, angepasst an das tatsächliche) und gleichem Kükenfutter/Haltungsbedienungen wie die ersten, haben es tatsächlich länger gebraucht für Gefieder und um zu wachsen, aber mit 6 Wochen waren auch diese komplett befiedert und in etwa so groß wie die Erwachsenen (minimal kleiner, aber auch sehr schwer von den „großen“ zu unterscheiden). Sind meine Küken einfach zu schnell gewachsen? Kann ich von den zwei, um die es hier eigentlich geht, erwarten, dass sie im Frühling normal sind? Mit welchen Problemen muss/kann ich rechnen?

Natürlich sollte man nicht davon ausgehen, dass alle Küken vorbildlich großgezogen werden, aber ich denke dass man im Sinne des Tieres handeln sollte/müsste. Wir sind uns hier glaube ich alle einig, dass man Wachtelküken nicht nur mit Maisschrot großziehen soll/darf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#44BeitragVerfasst: 15. Dez 2013 22:29 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 29.867,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
July-Plankton hat geschrieben:
ICH persönlich würde meine Tiere so nicht grossziehen. Aber es gibt genug Leute die es tun, und die Tiere stehen optisch nicht unbedingt schlechter da, als konventionell aufgezogene Wachteln.


Ich finde den Begriff "konventionell" hier verwirrend. Die Bedeutung ist zwar "herkömmlich" oder "üblich", in der Tierzucht ist er aber negativ behaftet, weil er als das Gegenteil von Bio verwendet wird, also die Massentierhaltung meint.

Klar legen auch Hühner Eier, die nur mit Haushaltsabfällen gefüttert werden und unsere Pferde bekamen früher auch nur Hafer und keine rassespezifischen Müslis, wurden aber nicht so alt und auf Krankheiten konnte auch keine Rücksicht genommen werden.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#45BeitragVerfasst: 15. Dez 2013 22:30 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 29.867,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
Meine Küken waren erst mit 8 / 9 Wochen genauso groß wie die erwachsenen Wachteln.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#46BeitragVerfasst: 16. Dez 2013 10:51 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1012
Barvermögen: 650,00 Points

Bank: 23.523,50 Points
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 34x in 30 Posts
Geschlecht: männlich
sabuscha hat geschrieben:
Du verstehst unter „Kümmerlingen“ einfach was anderes. Was sind Kümmerlinge für dich, eher was Genetisches?


Kümmerlinge sind Tiere mit Gendefekten um es vereinfacht zu sagen! (sagte July aber schon)

sabuscha hat geschrieben:
Für mich sind Kümmerlinge, Vögel die sich nicht richtig entwickelt haben z.B. falsche Größe, „Fehler“ im Gefieder, zu große Flügel etc.


Und da wiedersprichst du dir selber, denn du beschreibst ja das gleiche wie July ;)

Du hattest unterernäherte Wachteln, aber keine Kümmerlinge ;)

_________________
liebe Grüße
Christian

http://www.wachtelhof24.de


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#47BeitragVerfasst: 16. Dez 2013 10:59 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1326
Barvermögen: 261,35 Points

Bank: 41.082,00 Points
Wohnort: Hessen
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 62x in 55 Posts
Geschlecht: weiblich
Die Anmerkungen wegen der Bedeutung von Kümmerling ist richtig.

Als Kümmerling bezeichnet man ein Tier, das trotz der gleichen Bedingungen wie die anderen Tiere (Geschwister und/oder Schlupfpartner) mit der Entwicklung hinterherhinkt.

Eigentlich sind die von dir keine Kümmerlinge sondern Unterentwickelt durch falsche Ernährung.

Desto trotz dessen ist es echt schon traurig, das Tiere mit 6-7Wochen noch wie 3wöcher aussehen.
Das ist echt schon krass.
Und ich denke mir das je nach Ausmaß auch Spätfolgen zurück bleiben.

Ich würde jetzt aber auf normales Futter umstellen.
Die brauchen jetzt kein Kükenfutter mehr.
Zuviel ist auch nicht gut. :)

_________________
VG


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#48BeitragVerfasst: 16. Dez 2013 16:38 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 10.2012
Beiträge: 946
Barvermögen: 2.755,00 Points

Bank: 12.936,40 Points
Wohnort: RP
Danke gegeben: 59
Danke bekommen: 33x in 31 Posts
Geschlecht: weiblich
lica hat geschrieben:
sabuscha hat geschrieben:
Für mich sind Kümmerlinge, Vögel die sich nicht richtig entwickelt haben z.B. falsche Größe, „Fehler“ im Gefieder, zu große Flügel etc.


Und da wiedersprichst du dir selber, denn du beschreibst ja das gleiche wie July ;)

Du hattest unterernäherte Wachteln, aber keine Kümmerlinge ;)


Ich wiederspreche mir selber? Ich drücke es wahrscheinlich, mal wieder, nur falsch aus. Ich meinte Kümmerling im Sinne von verkümmert (schlecht gedeihen, sich nicht weiterentwickeln). Für mich waren diese zwei auch Kümmerlinge, weil sie ja mit 6 Wochen wie 3-wöchige Küken aussahen, sich nicht richtig weiter entwickelt haben. Aber danke für die Aufklärung.

@never: Die zwei kriegen, schon länger, kein Kükenfutter mehr, sind doch groß genug geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#49BeitragVerfasst: 16. Dez 2013 17:07 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1326
Barvermögen: 261,35 Points

Bank: 41.082,00 Points
Wohnort: Hessen
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 62x in 55 Posts
Geschlecht: weiblich
Ahh sabusche stimmt. Habs grad nochmal nachgelesen den Post vom 11.12.
Hatte nur noch das mit dem Kükenfutter und Mohn im Kopf.
Hab das glatt versiebt das sie das gleiche fressen wie deine anderen.. :)

_________________
VG


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kümmerling, falsche Fütterung
#50BeitragVerfasst: 19. Dez 2013 11:11 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 39.476,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Kümmerlinge sind heranwachsene Wachteln/Vögel, die, wie Never schon schrieb, im Vergleich zu den Geschwistern deutlich hinterherhinken.
Dabei ist es Wurst, ob diese "Verkümmerung" genetisch oder krankheitsbedingt hervorgerufen wird.
Dazu habe ich hier im Forum auch schon mal was geschrieben. Die Gründe dafür sind manigfaltig.
Auch Kokzidien und Parasiten können dafür verantworlich sein.

Von einem Kümmerling spricht man, wenn z.B. die Handschwingen deutlich grösser sind, als die aktuelle Körperform, und der Flügel hinten übersteht.

Da dies bei den hier gezeigten Tiere nicht der Fall ist, sie einfach nur insgesamt in der Entwicklung hinterherhängen, kann man auch nicht von Kümmerlingen sprechen.
Auf was anderes wollte ich nicht hinaus. :)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 5 von 6  [ 56 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

fehlerhafte gefiederentwicklung

futter wachtelmast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker