Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1211

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Unsere restlichen Mitbewohner
#1BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 16:06 
Ei
Ei
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 149
Barvermögen: 1.785,00 Points

Bank: 7.694,00 Points
Wohnort: Finnentrop
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 5x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Was lebte und lebt denn sonst noch hier? Das passt, glaube ich, alles in diesen Bereich hier.

Impressionen aus unserem Südamerikabecken - ja, wir sind Wels-Fans...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Axolotl mit Nachzucht 2013 - wenn ich weiss, ich habe genug Abnehmer, die die Tiere ernsthaft halten wollen und können, dann ziehe ich ein paar groß

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und unser Gänsekind, das inzwischen auf einem großen Hof lebt

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sie herzugeben, war schwierig, es fällt mir ja teils schon bei den Lotln schwer, aber ihr gehts heut bestens, das hätten wir ihr hier garnicht bieten können.

Liebe Grüße, Nicole

_________________
Liebe Grüße von Nicole
mit der Sauerländer Wachtelbande, den Fellnasen und dem schwimmenden Rest


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#2BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 16:57 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 2617
Barvermögen: 1.172,00 Points

Bank: 21.269,54 Points
Danke gegeben: 290
Danke bekommen: 99x in 93 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Manchmal denke ich das ich noch hinter dem Mond lebe, diese Axolotl ? Die sehe ich zum ersten Mal! Die sehen ja giganitisch aus, wirklich toll.
Und die Gans, die ist ja herzallerliebst, so süß. Musste grinsen als ich sie auf der Herdplatte sah :breitgrins:

Gehst du die Gans noch besuchen? Kann mir vorstellen wie schlimm es für dich war als die Gans umgezogen ist, trotzdem finde ich es Klasse das du nicht an dich gedacht hast, sondern nur an die Gans. :a007:

_________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#3BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 17:14 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2831
Barvermögen: 1.240,10 Points

Bank: 28.710,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 38x in 35 Posts
Geschlecht: weiblich
Tolle Bilder, danke fürs zeigen.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#4BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 17:23 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4271
Barvermögen: 2.971,40 Points

Bank: 72.986,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 185x in 176 Posts
Geschlecht: weiblich
ich kenne die aus einem anderen Forum
die hat ihren Axolotl ein tolles zu Hause gebaut, leider sind die Bilder im privaten Bereich und daher nicht für jeden Sichtbar
wenn Nicol sich dafür interessiert schicke ich ihr gerne die Daten
aber ich schätzte das Axolotlhalter sich untereinander kennen :zwinkerchen:

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#5BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 17:30 
Ei
Ei
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 149
Barvermögen: 1.785,00 Points

Bank: 7.694,00 Points
Wohnort: Finnentrop
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 5x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Axolotl - mexikanische Querzahnmolche, die immer im Wasser verbleiben - also im juvenilen Stadium. Faszinierend war hier für mich u.a. ihre Regenerationsfähigkeit. An ihnen wird auch in der Forschung viel gearbeitet, weil sie nahezu alles zu regenieren vermögen. Es gab sogar schon Versuche, bei denen ein Stück des Hirns wieder hergestellt wurde. Das auf den Menschen zu übertragen wäre natürlich ein Traum. Ich bekam erst zwei Mädels, um eine Legenot zu vermeiden kam ein Kerl hinzu und als Scheidungsopfer landeten schließlich noch zwei weitere Tiere (m/w) bei uns, die nach einer Quarantäne nun zu unseren Alttieren ziehen durften. Sie sin sehr personenbezogen und zutraulich bei ihren Menschen. Hihi, Birgit, soooo wenige Axolotlhalter gibt es inzwischen gar nicht mehr. Ich bin aber auch noch im Axoforum unterwegs, weil man dort halt auch die Unterstützung bekommt, die ein TA im Zweifel nicht geben kann (die kennen sich dort oft wenig aus).

Gänsi...ihres Zeichens Nilgans...eigentlich wollte ich sie ja gar nicht aufziehen, weil ich ja auch voll berufstätig ist und so ein Gänsekind ist dann ja doch ein 24 Stunden Job. Aber keiner fühlte sich für ein wenige Tage altes Gänsekind zuständig und dem Rat des NaBu dem Tier den Hals umzudrehen, konnte und wollte ich nicht folgen. So kam sie halt überall mit hin (ich weiss und mir war damals auch schon klar, das Tier wird nie eine "volle und normale" Gans sein, daher hatte ich ja auch einen entsprechenden Platz gesucht). Mein Mann, unsere Hunde und ich waren ihre Familie - okay...mehr und mehr unsere Hunde, die IHREM Gänschen aber nichts taten. Irgendwann fand ich dann Gott sei Dank einen Gnadenhof. Gespräche folgten und Gänsi durfte dort einziehen, wo sie sich dann je nach Laune mal den Hunden und mal den Wildenten anschließt. Die Nilgänse auf dem Hof interessieren sie rein gar nicht. Dort gewesen sind wir seit Oktober nicht mehr. Ist eine recht weite Strecke und ich musste irgendwie für mich auch erstmal etwas Abstand gewinnen (klingt vielleicht doof, aber naja). Wir (also ihre neue Besitzerin und ich) telefonieren öfter und ich bin auch Patin des Tieres (so ein Tierschutzhof finanziert sich ja über Spenden). Ich weiss nicht, ob ich es nochmal täte - doch sicher, ich denke, ich täte es nochmal, aber da ist halt auch immer das Bewusstsein: Das Tier wird nicht auf andere Gänse geprägt, sondern auf Menschen, gerade wenn es so klein ist. Inwiefern das artgerecht ist, ist strittig, gebe ich zu und es war für mich auch irgendwo ein innerer Konflikt.

_________________
Liebe Grüße von Nicole
mit der Sauerländer Wachtelbande, den Fellnasen und dem schwimmenden Rest


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#6BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 17:40 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 30.464,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
Huaaaah, diese Molche machen mir irgendwie Angst...

Die kleine Gans hast Du gerettet. Wundervoll.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere restlichen Mitbewohner
#7BeitragVerfasst: 1. Jan 2014 18:06 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4271
Barvermögen: 2.971,40 Points

Bank: 72.986,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 185x in 176 Posts
Geschlecht: weiblich
ja da haben wir Bilder von gezeigt bekommen
abgebissener "Fuß im Mai"
Bild
und dann am 20.7.
Bild
Bild ist von "Petra" hatte ich damals gefragt ob ich das weiter zeigen dürfe

ist schon genial, das sie das mit jedem Körperteil können

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 7 Beiträge ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker