Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 6   [ 55 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 11928

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rotlicht?
#51BeitragVerfasst: 21. Aug 2014 19:59 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 34.312,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Ich habe echt keine Ahnung wie man den treffen kann. Mit der Anatomie eines Vogels sollte man sich auskennen. Habe echt einen Mini Schock, das tat mir sooooooooooo leid.
Danke!

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rotlicht?
#52BeitragVerfasst: 21. Aug 2014 21:32 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4272
Barvermögen: 2.986,40 Points

Bank: 87.226,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 186x in 177 Posts
Geschlecht: weiblich
das tut mir in der Seele leid, hier den 21.8. nachzulesen
und es ist furchtbar zu lesen, das man extra zu einem TA fährt, um sein Tier nicht leiden sehen zu müssen und dann so etwas :bruell:

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rotlicht?
#53BeitragVerfasst: 21. Aug 2014 23:10 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 48.122,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Unglaublich.... einfach nur unglaublich.

Zu dem Medikament, was das Tier eigentlich umhauen sollte, es aber nicht wirkte, habe ich eine Vermutung.
Es gibt verschiedene Medikamente um ein Tier einzuschläfern. Dazu habe ich vor kurzem einen Bericht von einem Pferde-Tierarzt gelesen.
Es gibt ein teures gutes Medikament.
Und wie soll es anders sein: Ein billiges Schlechtes. Das da heißt T61 ( auch bekannt als TANAX.)
Der Tierarzt wird aber nur für das Einschläfern bezahlt, egal welches Medikament er benutzt.
Welches nimmt er also? Das billige Schlechte, wo das Tier erstmal vor sich hinsiecht, bis es endlich gehen darf.

Tierärzte die T61 benutzen, sollten eigentlich verboten werden. Niemals nie nicht würde ich Tier mit T61 einschläfern, weil es den Tod bei vollem Bewußtsein mitbekommt. Das Medikament enthält ein Muskelrelaxant, so dass man augenscheinlich den Eindruck hat, das Tier schläft ein. Das stimmt aber nicht. Das Tier ist dabei bei vollem Bewußtsein und bekommt mit, wie sein Atem aussetzt.
Allein die Vorstellung ist Horror.
Frag doch mal nach, was sie verwendet hat!?

Würde auch dazu passen, dass sie versehentlich den Luftsack getroffen hat.
Weil: T61 wird normalerweise intravenös verabreicht. Geht das nicht, wird das Medikament in Ausnahmefällen in die Lunge gespritzt.
Und weiterhin (bei Wikipedia zu finden): Unter ungünstigen Umständen oder durch falsche Anwendung kann es zu einem Ersticken bei Bewusstsein kommen,[4] was einen qualvollen Tod bedeutet und sich über Stunden hinziehen kann.

Hier kannst du selbst nachlesen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rotlicht?
#54BeitragVerfasst: 22. Aug 2014 08:08 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 34.312,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Nein T61 war es nicht. Da nimmt heutzutage kaum einer mehr. Es war Alpha Agonis. Glaub mir, mit Narkose wäre T61 schneller gewesen wenn man es mitten ins Herz trifft. Aber selbst das Herz hat sie nicht direkt gefunden.

Vor 25 Jahren haben wir nur T61 genommen, mit tiefer Narkose ins Herz dann kein Drama.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rotlicht?
#55BeitragVerfasst: 22. Aug 2014 10:21 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 48.122,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Oki, aber trotzdem ein Drama was da abgelaufen ist.
Darf einem Tierarzt eigentlich nicht passieren.
Aber egal, kann man jetzt eh nicht mehr ändern.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 6  [ 55 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

staphylococcus aureus bei wachteln

dunkelrotlichtlampe rotlicht bei wachteln wachtel aureus staphylococcus aureus rotlicht rotlichtlampe für wachteln staphylococcus aureus wachtel

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker