Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017 09:54



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 11 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2408

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#1BeitragVerfasst: 15. Feb 2014 22:29 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 30.464,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
Mein Hund ist auch Kindersatz und dafür, dass ich Kinder nicht mag - hat es der Hund ganz gut. Und trotzdem seine Grenzen. Für nen spanischen Straßenköter hört sie ganz gut.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Bin Ich Comet
#2BeitragVerfasst: 15. Feb 2014 22:31 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 4560
Barvermögen: 793,05 Points

Bank: 42.719,65 Points
Wohnort: Nähe Nürnberg
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Ob der Hund gut oder schlecht hört hat doch nix mit der Herkunft zutun....

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

_________________
Wenn du das Problem nicht lösen kannst, dann löse dich vom Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Bin Ich Comet
#3BeitragVerfasst: 15. Feb 2014 22:41 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 30.464,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
Es hat nichts mit der Rasse zu tun, aber mit der Herkunft schon.

Ein Welpe, der schon beim guten Züchter gut sozialisiert wurde und zu einem interessierten und talentierten Besitzer kommt - sollte 1a funktionieren.

Ein Hund, der seit Welpe danach 1,5 Jahre an der kurzen Kette in einem Hof lag, braucht etwas länger, um das Leben kennen zu lernen, zu vertrauen und dann zu hören. Tara funktioniert 1b, lach.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Bin Ich Comet
#4BeitragVerfasst: 15. Feb 2014 23:04 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 4560
Barvermögen: 793,05 Points

Bank: 42.719,65 Points
Wohnort: Nähe Nürnberg
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Das ist meiner Meinung nach totaler quatsch. Es kommt einfach nur auf den Menschen an bei dem der Hund ist, die Herkunft ist mehr oder weniger egal. Auch einen Hund aus toller Herkunft kann man verhunzen und zu einem Nagsthund machen....genauso aber auch andersrum.
Natürlich braucht ein Angsthund am Anfang mehr Zeit um vertrauen aufzubauen, wenn es da ist, dann läuft's.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

_________________
Wenn du das Problem nicht lösen kannst, dann löse dich vom Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Bin Ich Comet
#5BeitragVerfasst: 16. Feb 2014 10:18 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 30.464,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
In Punkt 1 gebe ich Dir Recht. Auch einen Hund mit guten Voraussetzungen kann man sich selbst versauen. Aber ich ging ja vom positiven Fall eines guten Besitzers aus.

Im 2. Fall dauert es grundsätzlich länger. Und manche Trauma bekommst Du leider weder mit Vertrauen noch mit klaren Regeln noch mit Zeit ganz weg.

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#6BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 00:06 

Registriert: 07.2014
Beiträge: 4
Barvermögen: 80,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wir haben bis jetzt den besten Erfolg mit viel Liebe. Ist wirklich so, wir hatten noch nie einen bissigen oder aggressiven Hund und wir hatten zeitweise 10 Hunde. Jeder Hund braucht Streicheleinheiten, Liebe und wie man ihn behandelt so liebt er sein Herrchen auch. Alle unsere Freunde beneiden uns um unsere 5 Hunde, das sind die liebsten Wonneproppen die man sich nur vorstellen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#7BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 09:31 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2831
Barvermögen: 1.240,10 Points

Bank: 28.710,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 38x in 35 Posts
Geschlecht: weiblich
Die Herkunft ist total egal. Sicher macht eine gute Sozialisation es einfacher und bequemer, aber wenn du deine Erziehung schleifen läßt geht's genauso nach hinten los.
Hunde brauchen auch nicht nur Liebe. Sondern Führung, Konsequenz und Sicherheit. Dann fühlen sie sich wohl.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#8BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 09:54 
Leithenne
Leithenne
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 5761
Barvermögen: 340,10 Points

Bank: 30.464,25 Points
Wohnort: 61184 Karben
Danke gegeben: 144
Danke bekommen: 131x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich
Das stimmte ich zu. auch und gerade ängstliche hunde brauchen eine klare Linie. Viel Liebe setze ich irgendwie vorraus...

_________________
Grüße von Tina

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#9BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 17:19 
Küken
Küken
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 373
Barvermögen: 1.500,55 Points

Bank: 3.177,00 Points
Wohnort: Obersulm
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 22x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Ivy hat geschrieben:
Hunde brauchen auch nicht nur Liebe. Sondern Führung, Konsequenz und Sicherheit. Dann fühlen sie sich wohl.


Sehr gut erklärt!

_________________
Viele Grüße,
Michael

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundeerziehung ist k/eine Wissenschaft
#10BeitragVerfasst: 17. Jul 2014 22:35 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4271
Barvermögen: 2.971,40 Points

Bank: 72.986,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 185x in 176 Posts
Geschlecht: weiblich
:1244:
was macht eigentlich Chuck :1157:

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2  [ 11 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker