Aktuelle Zeit: 25. Mai 2019 01:29



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 22 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8128

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wachtel-Tees
#1BeitragVerfasst: 29. Dez 2015 20:07 
Küken
Küken

Registriert: 01.2015
Beiträge: 196
Barvermögen: 40,05 Points

Bank: 2.044,00 Points
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo!

Da Oreganotee bei Wachteln sehr beliebt ist und sehr gesund ist, wollte ich fragen, ob man auch aus anderen Kräutern gesundheitsstärkenden Tee für die Wachteln könnte (Thymian, Brennessel...) oder ob das unnötig ist. Gerade da sie im Winter nicht so viel Grünfutter fressen könnte man das ja ein bisschen über die Flüssigkeit ausgleichen oder verdenke ich mich da??? :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#2BeitragVerfasst: 29. Dez 2015 22:38 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 2617
Barvermögen: 1.172,00 Points

Bank: 29.780,54 Points
Danke gegeben: 290
Danke bekommen: 99x in 93 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Das schadet bestimmt nicht! Das Kräuter jenste Sachen fördern, Mit ihrer Heilwirkung für zB. Den Verdauungstrakt,Wohlbefinden etc. ist ja auch nachgewiesen.
Du musst nur auf die Stärke achten. Ich nehme den Wachteltee aus dem Wachtelshop, stelle aber jedesmal auch normales Leitungswasser zur freien Verfügung hin.

Genau dasselbe ist es mit der Gabe von getrockneten Kräutern. Das es ihnen besser geht als sonst, konnte ich nicht feststellen. Was mir jedoch aufgefallen ist nach der Gabe von den getrockneten Kräutern, das die Eier einen noch besseren Geschmack bekommen und die Wachteln total gierig auf die Kräuter sind.

_________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#3BeitragVerfasst: 29. Dez 2015 22:52 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 873
Barvermögen: 8.525,65 Points

Bank: 31.367,00 Points
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 22x in 21 Posts
Geschlecht: weiblich
Tee gibts hier meist nur für die Küken.

Nehme die Kräuter aus dem Garten. Sonst gibts hier frische + "Wiese" inkl div Wildkräuter


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#4BeitragVerfasst: 30. Dez 2015 17:41 
Küken
Küken

Registriert: 01.2015
Beiträge: 196
Barvermögen: 40,05 Points

Bank: 2.044,00 Points
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Danke!
Ich würde es ähnlich wie beim Oreganotee dosieren so 1-2Tl getrocknete Kräuter auf 1l Wasser. Bei starken Kräutern wie Thymian etc. eher etwas weniger, bei Dingen wie Brennesseln eher so 2-3TL frisches Kraut überbrühen. Vielleicht auch mal in Quark mischen. Wie dosiert ihr Bierhefe? (für 5 Wachteln, wie viel am Tag, wie oft...)

Liebe Grüße Lucy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#5BeitragVerfasst: 8. Jan 2016 13:09 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4274
Barvermögen: 2.996,40 Points

Bank: 102.199,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 186x in 177 Posts
Geschlecht: weiblich
den "Tee" mögen meine Zwergwachteln nicht besonders, sie mögen lieber die getrockneten Kräuter

_________________
Grüße von Birgit
den ZW Fridolin & Finja's Ziehkinder Fridel / Fin Bild
Ein Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#6BeitragVerfasst: 28. Jan 2016 12:40 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 138
Barvermögen: 620,10 Points

Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
ich habe ein Rezept gefunden, das bei Hühnern und Tauben unterstützend gegen Würmer wirken soll. Manche nennen es natürliche Entwurmung, manche sagen es hilft bei einem echten Befall nicht, kann aber vorbeugend den Darm unterstützen.
Jetzt meine Frage: vertragen Wachteln das auch? Gibt jemand von euch das seinen Wachteln (in verdünnter Form)?

Rezept:
"Eine ganze Zwiebel schälen und klein hacken, eine ganze Knoblauchknolle ( nicht Zehe) schälen und hacken. Die beiden Zutaten in ein Glas füllen das ca. 1 Liter fast.
Ich nehme immer ein grosses Gurkenglas mit Schraubdeckel.
Das ganze mit Obstessig aufgiessen bis knapp an den Rand.
Deckel drauf und ab und an durchschütteln. Nach ca. 3 Tagen kannst du es verwenden. Wichtig ist, das sie es 3 Tage nacheinander bekommen und kein anderes Wasser aufnehmen können.
Man rechnet 1 Esslöffel pro Liter Trinkwasser für Tauben. Eine Brieftaube wiegt etwa 350 Gramm.
Musst halt mal ein Hühnchen wiegen und entsprechend dosieren."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#7BeitragVerfasst: 28. Jan 2016 13:08 
Küken
Küken
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 396
Barvermögen: 2.330,05 Points

Wohnort: Nordbaden
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 40x in 38 Posts
Geschlecht: weiblich
Das würde ich persönlich mich nicht trauen, zu geben.
Zwiebel und Knoblauch gehören zu den Liliengewächsen und sind - zumindest in Teilen - hochgiftig.
Toxine, die in ihnen entahlten sind, lassen die roten Blutkörperchen platzen, was eine Anämie zu Folge hat.
Natürlich weiß ich nicht, ob und wieviel der Toxine wasserlöslich sind, aber einfach von der erlernten Sachkenntnis her: Knoblauch und meiner Meinung nach auch die Zwiebel, die in dieser Hinsicht umstritten ist - gehören in keinen Vogel.

_________________
Vögel, die nicht schwimmen können, werden zu den Sinkvögeln gezählt.
(Uli Stein)


Nach oben
 Profil  
 
folgende User möchten sich bei mupfel bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#8BeitragVerfasst: 28. Jan 2016 14:05 
Küken
Küken
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 396
Barvermögen: 2.330,05 Points

Wohnort: Nordbaden
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 40x in 38 Posts
Geschlecht: weiblich
mupfel hat geschrieben:
....
Natürlich weiß ich nicht, ob und wieviel der Toxine wasserlöslich sind, ...


Ist natürlich Quatsch! Muss heißen:
Natürlich weiß ich nicht, ob und wieviel der Toxine löslich in organischer Säure sind, ...

_________________
Vögel, die nicht schwimmen können, werden zu den Sinkvögeln gezählt.
(Uli Stein)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#9BeitragVerfasst: 28. Jan 2016 21:17 
Küken
Küken

Registriert: 01.2015
Beiträge: 196
Barvermögen: 40,05 Points

Bank: 2.044,00 Points
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Hmm Knoblauch und Zwiebel wäre mir auch zu riskant...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wachtel-Tees
#10BeitragVerfasst: 28. Jan 2016 23:12 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 29.628,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
Ich würde sowas auch nicht geben.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3  [ 22 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de