Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4   [ 31 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8392

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#11BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 11:16 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 873
Barvermögen: 8.625,65 Points

Bank: 27.853,00 Points
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 22x in 21 Posts
Geschlecht: weiblich
Guck zu Fressnapf oder so; Reptilienlampen bekommst schon +/-50 Watt

Würde ihr eher den Kükenstarter geben + normales Wachtelfutter.
Zu den andern würde ich sie erst wieder lassen wenn sie normales Gewicht erreicht hat sonst hat sie gleich wieder Probleme.

Viel Glück!


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#12BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 16:57 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 26.309,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
Ja,du musst sie seperat setzen,sonst hat sie noch weniger chancen. Die anderen bemerken das sie angeknackst ist und werden drauf gehen und sie nicht in ruhe lassen.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#13BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 17:37 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 138
Barvermögen: 620,10 Points

Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
sie sitzt seperat und kommt so schnell nicht wieder zu den anderen!

gestern habe ich im stall ein kleines, schwarzes, sehr hartes etwas gefunden, das sich dann als ei herausstellte. es war kleiner als eine murmel und hatte eine ca 3x so dicke pechschwarze schale wie ein normales ei. habe ich mir erstmal nichts bei gedacht- nach ein paar tagen manelernährung kam es mir nicht komisch vor.
eben konnte ich beobachten, wie die (heute wirklich viel fittere) wachtel ein weiteres solches ei legte. von diesem ist die schale aber an eienr stelle so weich wie bei einem windei und am ende ist eiklar ausgetreten- als das ei schon aus der kloake heraus war, kam also noch ein kleines bisschen eiklar aus der kloake heraus. das ei ist nicht zerbrochen aber deformiert und undicht- kann das zu innerlichen entzündungen führen? ich habe viel über legenot gelesen, aber keinen vergleichbaren fall gefunden

soll ich sie erstmal weiter wam halten und beobachten, ob sie frisst? oder ist das ein fall zum einschläfern morgen früh?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#14BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 18:46 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 26.309,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
Deine wachtel muss von einem fachkundigen tierarzt untersucht werden.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#15BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 18:51 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 2617
Barvermögen: 1.172,00 Points

Bank: 26.445,54 Points
Danke gegeben: 290
Danke bekommen: 99x in 93 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Die Augensalbe kannst so so drauf schmieren. Musst nur acht geben ob das Auge geschwollen ist oder auch verklebt. Wenn es verklebt sein sollte, dann solltest du es sauber machen.

Wie geht es ihr?

Zu deinem dubiosen Ei, wie sieht denn die Kloake aus? Es kann, muss aber nicht auf eine Legedarm Entzündung hin deuten. Wie sieht es denn sonst aus, mausern sie und schreib mir mal bitte genau auf was du alles fütterst. Eine Calzium Kur übers Wasser würde ich denen mal geben. Jetzt wo auch die Mauser vor der Tür steht, brauchen sie die ganze Kraft dazu und da kann es passieren das die auch mal eine Vitamin,Calzium etc. Mangelerscheinung zum Vorschein kommt. Meist bei Tieren bei denen die Elterntiere falsch gefüttert haben oder die Küken selbst. Das sind aber alles nur waage Äußerungen,was es sein könnte.

_________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#16BeitragVerfasst: 7. Sep 2015 18:54 
Henne
Henne

Registriert: 02.2015
Beiträge: 1290
Barvermögen: 70,00 Points

Bank: 26.309,10 Points
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: weiblich
Genau so ist es, alles ferndiagnosen,darum tierarzt.

_________________
Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wäre jeder Mensch ein Vegetarier!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben!
In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#17BeitragVerfasst: 8. Sep 2015 06:01 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 35.698,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Ganz ehrlich, ich würde sie erlösen. Das ist schon Quälerei für sie.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#18BeitragVerfasst: 8. Sep 2015 19:14 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 2617
Barvermögen: 1.172,00 Points

Bank: 26.445,54 Points
Danke gegeben: 290
Danke bekommen: 99x in 93 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Ivy hat geschrieben:
Ganz ehrlich, ich würde sie erlösen. Das ist schon Quälerei für sie.


Sei mir bitte nicht böse, aber das ist immer so dahin gesagt. Jeder normal denkende Mensch sieht einer Wachtel an ob noch ein Funken Hoffnung besteht oder nicht. Und ich denke das sie selbst weiß wenn es an der Zeit ist eine Wachtel zu erlösen.
Ein blödes Beispiel,
Mit solchen Antworten haben manche schon eine Wachtel erlöst die sich nicht auf den Beinen halten konnte und schlussendlich war es "nur" ein Vitamin B Mangel.

_________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#19BeitragVerfasst: 10. Sep 2015 08:41 
Ei
Ei

Registriert: 03.2013
Beiträge: 138
Barvermögen: 620,10 Points

Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
puh genau wegen der frage ob erlösen oder doch einen päppelversuch starten habe ich mich ja an euch gewendet, hier haben viele einfach mehr erfahrung einzuschätzen, bis wohin es reaistische hoffnungen gibt und ab wo es nur noch quälerei ist... und ich war echt kurz davor sie am ersten abend in die notfallklinik zum einschläfern zu bringen...

aber: es geht ihr VIEL besser!!! :goldzahn: sie frisst und trinkt gut, die augen sind beide abgeschwollen sodass sie wieder sieht, die wunden am kopf machen nach wie vor keinen ärger und daran, dass sie sich wieder viel putzt und aufmerksam ist, merke ich, dass es ihr einfach unglaublich viel besser geht! gott sei dank...
sie bekommt trotzdem noch über nacht die wämflasche (auf die sie sich natürlich auch immer setzt^^), das futter mit mehr RP gemischt mit dem normalen, antibiotikum in das wasser, schläft viel und ist manchal ein bisschen aufgeplustert. was bedeutet das aufplustern? frieren? unwohlsein?
denke sie ist einfach völlig erschöpft gewesen und muss jetzt erstmal wieder etwas auf die knochen bekommen... das antibiotikum soll ich noch sicherheitshalber bis ende der woche geebn (was mir eigentlich etwas lang vorkommt, da das auge nicht entzündet ist... der TA meint aber kein risiko eingehen weil es so direkt am kopf ist und vorher echt schlecht aussah)

als futter bekommen die mädels eigentlich golddott eiervolkorn (17%RP), muschelgritt und ab und an mal ein kräuterblatt. die eier sind dementsprechend nicht ganz so groß und häufig, ich hoffe dass die gesundheit der wachten dadurch aber auch etwas geschont wird
die kloake ist sauber, nicht gerötet oder gereizt und seit diesem komischen "missgeburts-ei" hat sie auch nichts mehr gelegt.
mausern tun sie noch nicht, der tipp dass man jetzt aber schonmal die calciumzufuhr hochfahren kann ist gut! kann ich auch einfach mehr gritt und eierschalen anbieten? die fressen sie immer sehr gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BITTE HELFT: zwangsernähren? wachtel dem tode nahe
#20BeitragVerfasst: 10. Sep 2015 16:45 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 35.698,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Das klingt super. Nur meistens bekommt man sie nicht mehr gepäppelt wenn sie so dünn sind.

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4  [ 31 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

wachtel abgemagert aufgeplustert

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker