Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 14 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3829

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hahn steht von allein nicht auf
#11BeitragVerfasst: 8. Nov 2014 07:41 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 2839
Barvermögen: 1.290,10 Points

Bank: 36.412,70 Points
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: weiblich
Das tut mir sehr leid, gute Reise.........

_________________
lg Claudia

1,2 Hunde, 2,6 Schafe, 2,1 Katzen, 0,2Wachteln


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
folgende User möchten sich bei Ivy bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Hahn steht von allein nicht auf
#12BeitragVerfasst: 8. Nov 2014 13:49 
Henne
Henne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 2617
Barvermögen: 1.172,00 Points

Bank: 26.974,54 Points
Danke gegeben: 290
Danke bekommen: 99x in 93 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
sabuscha hat geschrieben:
Der Hahn wurde am Donnerstag Abend von seiner Besitzerin abgeholt. Gestern gegen 17 uhr auf Anraten des Tierarztes eingeschläfert, er hat nur eine stark dosierte Narkosespritze benötigt.

Die Tierärztin konnte auch nicht sagen, was die Ursache für seine Krankheitssymptome war. Er wurde zunächst auf Trichomonadenerkrankung untersucht, negativ. Gegen Megabakterien war er bereits von seinem Tierarzt behandelt worden, kam also auch nicht in Frage. Sie vermutete entweder eine (angeborene?) Virusinfektion der Hirnhäute, oder eine Schädigung des Kleinhirns infolge der Kopfverletzungen, die dem Hahn von seinen ehemaligen Mitbewohnern(in der schlechten Haltung) zugefügt wurden.


Das tut mir sehr leid sabuscha :feeling_blue2_cut:
Schlimm finde ich das er endlich eine chance bekommen hat auf ein schöneres Leben…und dann musste er trotzdem gehen. Das macht mich traurig und auch wütend. :weinen12:

Könntest du mir evtl. einen gefallen tun? Wäre es möglich den TA zu fragen mit was für einem Medikament er gegen die Megabakterien behandelt wurde? Mich würde das interessieren weil dieser Pilz so tückisch ist und ein BB AB nicht anschlägt. Die Tiere fressen viel, viel mehr als sonst und verlieren dennoch an Gewicht und verhungern qualvoll, da es mit der Verdauung nicht mehr funktioniert.
Meistens merkt man es erst wenn es schon zu spät ist für eine Behandlung.
Vielen dank schon mal.

_________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hahn steht von allein nicht auf
#13BeitragVerfasst: 8. Nov 2014 15:34 
Zuchthenne
Zuchthenne
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 4272
Barvermögen: 2.986,40 Points

Bank: 92.565,75 Points
Wohnort: Kölner Bucht
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 186x in 177 Posts
Geschlecht: weiblich
gute Reise und grüß mir mein Finchen
nun musst du nicht mehr Leiden, obwohl dir auch auf Erden ein schöneres Leben vorbereitet worden wäre

Bild

traurige Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
folgende User möchten sich bei Hoernchen61 bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Hahn steht von allein nicht auf
#14BeitragVerfasst: 8. Nov 2014 18:27 
Jungwachtel
Jungwachtel

Registriert: 10.2012
Beiträge: 946
Barvermögen: 2.755,00 Points

Bank: 16.734,40 Points
Wohnort: RP
Danke gegeben: 59
Danke bekommen: 33x in 31 Posts
Geschlecht: weiblich
Karnikel hat geschrieben:
sabuscha hat geschrieben:
Der Hahn wurde am Donnerstag Abend von seiner Besitzerin abgeholt. Gestern gegen 17 uhr auf Anraten des Tierarztes eingeschläfert, er hat nur eine stark dosierte Narkosespritze benötigt.

Die Tierärztin konnte auch nicht sagen, was die Ursache für seine Krankheitssymptome war. Er wurde zunächst auf Trichomonadenerkrankung untersucht, negativ. Gegen Megabakterien war er bereits von seinem Tierarzt behandelt worden, kam also auch nicht in Frage. Sie vermutete entweder eine (angeborene?) Virusinfektion der Hirnhäute, oder eine Schädigung des Kleinhirns infolge der Kopfverletzungen, die dem Hahn von seinen ehemaligen Mitbewohnern(in der schlechten Haltung) zugefügt wurden.


Das tut mir sehr leid sabuscha :feeling_blue2_cut:
Schlimm finde ich das er endlich eine chance bekommen hat auf ein schöneres Leben…und dann musste er trotzdem gehen. Das macht mich traurig und auch wütend. :weinen12:

Könntest du mir evtl. einen gefallen tun? Wäre es möglich den TA zu fragen mit was für einem Medikament er gegen die Megabakterien behandelt wurde? Mich würde das interessieren weil dieser Pilz so tückisch ist und ein BB AB nicht anschlägt. Die Tiere fressen viel, viel mehr als sonst und verlieren dennoch an Gewicht und verhungern qualvoll, da es mit der Verdauung nicht mehr funktioniert.
Meistens merkt man es erst wenn es schon zu spät ist für eine Behandlung.
Vielen dank schon mal.


Habe schon gefragt, hat mich auch interessiert. ;)


Nach oben
 Profil  
 
folgende User möchten sich bei sabuscha bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2  [ 14 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

hahn steht nicht mehr auf

hahn steht nicht auf hahn kann nicht mehr aufstehen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de