Aktuelle Zeit: 20. Sep 2018 11:00



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 7   [ 69 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 18934

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#1BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 09:15 

Highscores: 3
Hallo liebe Wachtelfreunde!

Ich bin am Wochenende zu 9 Wachteln gekommen, die geschlachtet werden sollten, weil sie lästig geworden sind. Am nächsten Wochenende bekomme ich sie inkl. Hasenstall und Außengehen, Futter usw. geliefert. Sie sind ca 1 Jahr alt und legen nicht mehr viel. Ich möchte ihnen noch ein schönes Leben bieten und bin am Überlegen, wie sie am besten über den Winter bekomme. Mein Problem ist der optimale Standort in meinem Garten. Zuerst habe ich mit gedacht, dass ich sie in mein sehr großes Carport stelle, weil dort der Boden betoniert ist und sich keine Marder durchgraben können. Aber ich fahre jeden Tag mit dem Auto und ich habe gelesen, dass das das für Wachteln Streß bedeutet. Außerdem ist dort ein Bewegungsmelder und in der Nacht geht öfter das Licht an, wenn die Katzen herumspazieren.
Eine weitere Möglichkeit ist, ein Teil meines Gemüsegartens zu opfern, aber ich weiß nicht, ob die lockere Erde nicht Marder zum Durchgraben animiert. Es wäre direkt am Haus und in einem windgeschützen Eck. Außerdem habe ich noch einen Schuppen, aber da stelle ich mir das Ausmisten schwierig vor. Oder brauchen die Wachteln im Winter keinen Auslauf und können im Hasenstall wohnen?
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen oder soll ich doch besser die Finger davon lassen und die Wachteln ihrem Schicksal überlassen?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#2BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 09:23 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 49.084,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Hi!
Also dass die Wachteln jetzt kaum noch Eier legen, ist völlig normal. Denn die Saison ist fast rum, und sie werden dir im nächsten Frühjahr wieder reichlich Eier schenken. ;)
Wenn das die Vorbesitzerin nicht wußte, spricht es eigentlich nur von mangelndem Interesse an ihren Tieren.

Einen Aussenstall mardersicher zu machen ist kein Problem.
Du mußt den Draht nach unten überlappen lassen und dann 10-30cm tief, und 30cm nach vorne einbuddeln. Quasi wie eine unterirdische Ecke. Egal wo der Fuchs oder der Marder buddelt, sie kommen nicht durch, da sie in den Drahtecken landen.
Das macht 1x etwas Arbeit, aber ist nicht weiter dramatisch, wenn man einen Spaten zur Hand hat.

Ich würde es wagen.


PS. Wachteln wollen es zu jeder Jahreszeit trocken haben.
Ein ganzheitlich überdachter Auslauf und Häuschen ist da von Vorteil.
Nässe ist Gift für Wachteln.

Liebe Grüsse Julia

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#3BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 09:37 

Highscores: 3
Danke, das mit dem Draht ist einleuchtend! Die Vorbesitzer haben mir auch gesagt, dass die Wachteln sowieso nächstes Frühjahr sterben und sich deshalb die Überwinterung nicht mehr auszahlt.

Die Wachteln sollen derzeit über eine Rampe in einen Hasenstall gehen, aber sie mögen die Rampe scheinbar nicht und sitzen nur verschreckt in einem Eck des Auslaufs. Gehen Wachteln nicht über Rampen und ist ein ebenerdiger Stall besser?

Sorry für die vielen blöden Fragen, aber ich erkundige mich meistens vorher ziemlich gut, bevor ich mir ein Tier anschaffe. Jetzt habe ich halt einen Zeitdruck, weil die Wachteln bald kommen und ich eigentlich sehr wenig über sie weiß.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#4BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 09:46 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 4560
Barvermögen: 793,05 Points

Bank: 52.073,65 Points
Wohnort: Nähe Nürnberg
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 43x in 38 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Viele Wachteln gehen nicht so gerne über Rampen, vor allem wenn diese zu steil sind.
Mach mal ein Foto von der Unterkunft.

So ein Quatsch, Wachteln werden durchschnittlich 4 Jahre alt. Hab schon von einer Bekannten gehört das bei ihr eine sogar 7 wurde.

_________________
Wenn du das Problem nicht lösen kannst, dann löse dich vom Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#5BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 10:40 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 49.084,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Warum sollten die denn im Frühjahr sterben? :shock:
Das ist wirklich Quatsch. :lol:
Im zweiten Jahr sind sie sozusagen "im besten Alter"!

Rampen sind so eine Sache, wie Tasha schon schrieb.
Die einen gehen da hoch, die nächsten wieder nicht.
Am besten sind Rampen, die einseitig an einer Wand sind.
Sie dürfen nicht zu steil, zu schmal oder zu glatt sein.
Die Breite sollte mindestens 2fache Wachtelbreite sein.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#6BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 13:31 

Highscores: 3
Hallo,
also meine laufen prolemlos eine "Rampe" (25cm Höhe auf 1m Länge). Man kann das Gehege auch sicher machen, indem man uneten einfach auch komplett Draht macht, dann muss man nicht graben. So habe ich es gemacht. Und da dann 10cm Erde drauf.
Gruß Jeffrey


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#7BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 17:05 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 49.084,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
jeffrey hat geschrieben:
So habe ich es gemacht. Und da dann 10cm Erde drauf.
Gruß Jeffrey


Das kommt wohl so ziemlich auf das Gleiche raus. :mrgreen:
Bis auf den Knick nach vorne.
Auf den würde ich nicht verzichten wollen. Wenn ein Fuchs anfängt zu graben, ist er bei 10cm Tiefe ganz rasch durch. ;)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#8BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 18:38 

Highscores: 3
Meine Wachteln:

Bild



Könnt ihr mir sagen, welche Farben das sind?

Der Stall ist übrigens 50 cm breit und 110cm lang. Der Auslauf ist 100 x110cm. Ich werde den Hasenstall abschneiden, damit er näher am Boden steht. Zwischen Boden und Stall werde ich Styropor als Dämmung reingeben, damit er im Winter wärmer ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#9BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 19:20 
Jungwachtel
Jungwachtel
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 940
Barvermögen: 1.970,00 Points

Bank: 15.814,00 Points
Wohnort: Bayern
Danke gegeben: 16
Danke bekommen: 22x in 20 Posts
Geschlecht: weiblich
Im Eck rechts stehen zwei Hellschecken, die unterste in der Mitte ist eine wildfarbene Wachtel, die links von der wildfarbenen und die links oben im Eck sind Goldsprenkel. Bei den anderen müssen Dir unsre Profis weiterhelfen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unerwartete Wachtelbesitzerin
#10BeitragVerfasst: 1. Okt 2012 19:33 
Admina
Admina
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 4019
Barvermögen: 1.405,05 Points

Bank: 49.084,00 Points
Wohnort: 16xxx Brandenburg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 43x in 40 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 8
Die oberen 4, von links nach rechts:
Ganz links: Goldsprenkel-Henne, 2.v.l. vermutlich Schoko, 2.v.r. wildsilber Henne, rechts wildsilber Hahn. (beide ohne Gewähr.)
Die 2 Weissen ganz rechts aussen: 2x Hellschecken.

Bildmitte: Goldsprenkel-Henne
Bild unten: (vermutlich) Wildhenne.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 7  [ 69 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

wachteln im hasenstall

japanwachtel wachtel auslauf zwergwachteln im winter wachtel überwintern wachteln hasenstall japanwachteln Japanwachtel farben wachteln farbschläge Zwergwachteln winter halten sich viren in hasengehegen können wachteln im hasengehege rein wachteln im winter wachteln im winter halten

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker