Wachtel Zentrale
https://www.wachtel-zentrale.de/

Ytong Steine
https://www.wachtel-zentrale.de/viewtopic.php?f=103&t=3082
Seite 2 von 3

Autor: Frank M. [ 15. Okt 2014 21:06 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Wenn ich meine richtige Voiliere baue, dachte ich ja auch schon an ne separate Holz / Versteck; Sandbad und Stein Ecke aber dort insbesondere an eine normale Betonplatte. YTong ist zwar deutlich grober und einiges wärmer aber eigentlich nur für innen gedacht. Deswegen staune ich über eure Ideen.

Lasse mich auch gern vom Gegenteil überzeugen als Alternative zum Beton....


Gruß, Frank.

Autor: Karnikel [ 15. Okt 2014 21:47 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Frank M. hat geschrieben:
Wenn ich meine richtige Voiliere baue, dachte ich ja auch schon an ne separate Holz / Versteck; Sandbad und Stein Ecke aber dort insbesondere an eine normale Betonplatte. YTong ist zwar deutlich grober und einiges wärmer aber eigentlich nur für innen gedacht. Deswegen staune ich über eure Ideen.

Lasse mich auch gern vom Gegenteil überzeugen als Alternative zum Beton....


Gruß, Frank.


Bei den Legewachteln im Stall habe ich auf der Betonplatte Pferdematten gelegt. Ich persönlich finde das klasse, ist wärmer und wunderbar zum sauber machen.

Autor: Annette [ 15. Okt 2014 22:10 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

@ Frank: Meinst du Ytong ist hygroskopisch und saugt die Luftfeuchtigkeit aus der Luft an?

Weil, ansonsten ist es ja trocken in der Schopfwachtelvoliere. Außerdem hat die Voliere ja schon einen Boden aus Holz. DIe Ytong-Steine sind derzeit eher wie Einrichtungsgegenstände zu betrachten, ich kann sie jederzeit wieder rausholen.

Autor: Hoernchen61 [ 16. Okt 2014 13:32 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

ich habe sie auch nur als Deko und nicht als kompletten Boden

Autor: Frank M. [ 16. Okt 2014 19:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Annette hat geschrieben:
@ Frank: Meinst du Ytong ist hygroskopisch und saugt die Luftfeuchtigkeit aus der Luft an?


Bin leider kein Maurer sondern nur Heimwerker und somit Halblaie aber YTong verbaue ich ausschließlich im trockenen Innenraum. Der Stein basiert auf ner Gibsbasis und zieht somit auch Luftfeuchtigkeit. Man sollte es leicht am Gewicht feststellen können. Ähnlich verhält es sich mit der falschen Sorte Rigips.

Grundprinzipiell auch nicht schlimm, da ja keine feuchte Wand etc entsteht aber auf die Idee wäre ich halt nicht gekommen.... Habe schon auf Kokosmatten rumgedacht aber die kriegt man wieder net sauber : /

@Karnikel: Was sind Pferdematten ?!?


Gruß, Frank.

Autor: Karnikel [ 16. Okt 2014 20:32 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Frank, Sorry Stallmatten meinte ich :verstecken:

Autor: Tara [ 16. Okt 2014 21:24 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Das sind Gummimatten mit Löchern, damit hält mn Matschpaddocks trocken.

Dateianhang:
stallmatten.jpg

Autor: Karnikel [ 16. Okt 2014 21:50 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Tara hat geschrieben:
Das sind Gummimatten mit Löchern, damit hält mn Matschpaddocks trocken.

Dateianhang:
stallmatten.jpg


Ich meinte diese ohne Löcher, sehen aus wie große Puzzle Teile die man zusammen setzten kann.

Autor: Hoernchen61 [ 17. Okt 2014 10:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

so etwas
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Autor: Karnikel [ 17. Okt 2014 11:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: Ytong Steine

Hoernchen61 hat geschrieben:

:a007: genau solche habe ich drinnen. Sack schwer die Teile aber wenn sie auf dem kalten Beton liegen finde ich es schon angenehmer für die Wachteln. Und eben auch beim ausmisten.

Seite 2 von 3Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software