Wachtel Zentrale
https://www.wachtel-zentrale.de/

Futter für Legewachteln
https://www.wachtel-zentrale.de/viewtopic.php?f=95&t=3549
Seite 4 von 4

Autor: Hennchen [ 30. Jun 2016 10:42 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Eigentlich wollte ich noch was dazu schreiben/fragen, ging nicht mehr, sorry dafür.

Tine
dieses Mittel - Danke für Deinen Link - Haltbarkeit muß es aber in irgend einer Weise immer im Futter geben, vielleicht anderes Mittel, denn sonst würde die Haltbarkeit ins Tageweise laufen und nicht Wochen/Monate. Daran habe ich so nie gedacht. Denn selbst wenn man Keimfutter herstellen möchte ist heutzutage ein Mittel fürs Wasser angesagt, damit sich keine Pilze und Schlimmeres ansiedeln. Also doch wieder Chemie.
Danke für die Anregung. Wir haben in unserer Bekanntschaft einen Hersteller mit eigenem großen Betrieb , leider weiter weg, den muß mein Mann beim nächsten Besuch mal fragen...
Interessant wäre was im Biofutter als Mittel zugefügt wird. Es soll niemand sagen, nichts, das ist nicht möglich. Vielleicht sollte ich - weil es mich interessiert - noch mehr Futterdekklarationen lesen.
Auf der anderen Seite kann man es auch übertreiben, mein Essen ist normal, meine Hunde bekommen Barf und Bio, irgend was mache ich wohl falsch :)

Autor: Tom Reuter [ 22. Jul 2016 09:42 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Futter selbst herstellen, bzw. selbst zusammenstellen lassen würde mich sehr interessieren.

Gibt es jemanden, der ein gutes und valides Rezept kennt?
So in etwa... (25% Mais, 30%...., 20%.... Usw.) Ergebnis... Tolles Wachtelfutter, ohne Zusätze...

Liebe Grüße

Autor: Tara [ 22. Jul 2016 12:27 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Hier ist eine Liste: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Autor: Tom Reuter [ 22. Jul 2016 15:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Danke für den Link,
die Liste meine ich zu kennen. Ist sie von Dr. Klaus Damme? Ich hatte mir, naiv wie ich manchmal gern bin, ein "Mischrezept" mit/aus heimischen Getreidearten "gewünscht" ;-) Für 100 kg Futter nehme man... 30 kg Mais, 20 kg Hafer.... usw.
Ohne "Zusätze". Aber das gibt's wohl nicht (öffentlich), oder bleibt ein Geheimnis der Futtermittelhersteller.

Liebe Grüße

Autor: Tara [ 22. Jul 2016 20:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Ja, die könnte von Damme sein, muss ich mal ergänzen!

Autor: Tom Reuter [ 17. Aug 2016 21:20 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Hallo Leute,
wie ihr sicher schon bemerkt habt, ist das Thema Futter zu einem Steckenpferd von mir geworden. Habe meinen Sommerurlaub dazu genutzt, zu lesen und recherchieren. Und das Beste... Hab was gefunden :-)

Wieder mal gibt uns Herr Dr. Damme in seinem Buch "Wachteln: Zucht und Haltung", die Antwort. Es gibt tatsächlich 5 Rezepte zum "nachkochen".

Kapitel 4.5.1. Eigenmischungen für Legewachteln. Ich will jetzt nicht das Urheberrecht verletzen und verzichte auf Bilder, aber so wie es erscheint ist es tatsächlich zu realisieren.

1. Beispiel:
59% Meis
28% Sojaextrakt
9% Futterkalk
2% Pflanzenöl
2% Mineralstm

Auch die genauen Inhaltsstoffe sind berechnet und genannt.

Ich überlege ernsthaft sowas mal auszuprobieren.

Liebe Grüße aus Bochum
Chrissi

Autor: Wurli [ 18. Aug 2016 07:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: Futter für Legewachteln

Hatte ich auch schon überlegt...
Werde wohl demnächst mal ein neues Futter testen.

Seite 4 von 4Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software